weitblick Reisen | Über
119
page-template-default,page,page-id-119,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive
 

Über

Doris Wieler - leidenschaftlich. kompetent.
Weitblick-Gründerin Doris Wieler

 

Als Mitglied der Reisebüro-Kooperation SCHMETTERLING unterstütze ich seit 14 Jahren meine Kund*innen dabei, ihre persönlichen Reiseträume Wirklichkeit werden zu lassen.

 

Meine eigene Reiselust wird früh geweckt. Aufgewachsen an den Hängen des Schwarzwaldes, liebe ich schon als Kind das Wandern durch Wälder und über Berge. Als Schülerin beginne ich, durch Europa zu trampen. Oder entdecke es mit dem Interrailticket der Bahn. Oder fühle mich auf dem Fahrrad frei wie ein Vogel.

 

Nach dem Abitur wird nichts aus dem Traum einer Neuseelandreise. Dafür lande ich das erste Mal in Griechenland, für ganze zwei Monate.

 

In Marburg an der Lahn lerne ich das hessische Mittelgebirge lieben. Studiere Kunstgeschichte und Musikwissenschaften. Schließe mit Magistra ab. Doch der Ruf des Reisens ist lauter. Nach einer Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau mit IHK Abschluss ziehe ich weiter nach Berlin und verbringe dort die ersten Jahre angestellt in einem Reisebüro. Erwerbe dort wertvolles Fachwissen. Seit 2004 bin ich mit weitblickreisen selbständig.

 

 

Geblieben ist mir über all die Jahre eine große Liebe zu Griechenland, das ich bis heute etwa 20 Mal besucht habe. Meine Reisen dorthin führen mich meist zu neuen Zielen, auf Inseln, aufs Festland, an Strände, auf Berge, zu historischen Sehenswürdigkeiten. Die Vielfalt der Regionen sowie die gastfreundlichen Menschen begeistern mich immer wieder. Eine neue Entdeckung ist für mich Georgien, dessen abwechslungsreiche Landschaften atemberaubende Kulissen für Wanderungen bilden. Von den kulinarischen und musikalischen (Chorgesang)Genüssen ganz zu schweigen.

 

Egal, ob ich eine große oder kleine Reise unternehme: schnell fühle ich mich dem Alltag entrückt und erlebe intensiv. Ich freue mich, wenn ich Sie damit anstecken kann und Sie unterstützen darf, bei einem der wunderbarsten Dinge der Welt – Reisen.

REISEN:

zu lande, zu wasser,
zu fusz, … auf schusters rappen, zu pferde, zu wagen, zu schiffe;
in der kutsche, mit der post, mit der eisenbahn;
mit gefolge, zu zweien, in gesellschaft, allein reisen;
bequem, unbequem, gemächlich, langsam, so schnell als möglich reisen, auf eigene kosten, auf staatskosten reisen ...
glücklich reisen.

(Jacob und Wilhelm Grimm, Deutsches Wörterbuch)